Startseite
    Bilder
    Tagebuch
    An Deutschland
    Caracas
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Mehr Bilder!!!!



http://myblog.de/oneyearinvenezuela

Gratis bloggen bei
myblog.de





Morrocoy 28.-29.10

Ja am letzten wochenende wars soweit,der erste YFU-Trip stand ins haus,was ich mir natuerlich nit entgehen lassen wollte,da morrocoy zu den schoenesten plaetzen in der karibik zaehlt.
Los gings am 28. um 4.30 mit aufstehen...bahhh...naja hab dann auch erstmal ne viertel stunde verschlafen und um 5 sollt ich puenktlich vor der hasutuer stehen weil ich abgeholt werden sollt,naja habs noch irgendwie geschafft:D
Um 5.30 haben sich alle in altamira zum abfahren getroffen,wir sind mit insgesamt 4 Autos und 20 Personen nach Morrocoy gefhren,die hinfahrt war recht uninteressant,nach 3 stunden rumsitzen waren wir dann am Hotel "Sunway"!dort angekommen war erstmal kurz zeit zum zimmer beziehen und strandfertig machen,nach ner viertel stunde gings dann auxh weiter wir sind mit den autos an den hafen gefahren von wo aus uns ein schiff weitergefahren hat.Mit dem schiff sind wir dann auch erstmal ne halbe stunde durch das karibische meer gekurvt,bis wir an einer wunderschoenen stelle ankamen,zwischen zwei kleinen total ueberwucherten inseln(also so ueberwuchert dass man da nit draufkonnte)war das meer nur ca 70 cm tief und der biden war aus sand,da haben wir dann anker geworfen und konnten 2 stunden lang da n bisschen planschen,labern und einfach mal die karibik geniessen.ich hab dann noch nen halben meter vor mir n riesen fisch vorbeischwimmen sehen,haette nie gedahct dass dsich die fische so nah an menschen rantrauen.
Nach 2 stunden sind wir dann wieder ins boot und weitergefahren,diesmal zu einem richtigenstrnad an dem wir den restlichen tag bis um 5.30 verbracht haben,karibikstrand wie mans sich vorstellt,weisser sandstrand palmen blaues wasser,ueberall sonnenschirme:D
Dort haben wir uns mal faul in die sonne gelegt und n bisschen sonne getankt,waren viel im wasser und haben einfach mal abgeschalten...:D
um halb 6 hat uns das boot wieder abgeholt und uns zurueckgefahren.als wir im hotel waren sind alle ohne umwege durch die lobby direkt in den pool gelatscht,und bis zum abendessen waren wir dann noch alle ne stunde im pool,da die sonne schon untergegangen war gabs da auch keinen stress mit eincremen und sonnenbrand,was auch mal sehr geil war,die temoperatur is da naemlich auch nachts nit unter 26 grad gefallen:D
Abends haben wir zuerst gegessen und dann wollten wir eig noch in nen club tanzen gehen der club war aber dicht also musste die musik vom hotel herhalten und die tanzflaeche war der platz vor dem essensplatz,was einige komische blicke auf sich gezogen hat:D:D:D
spaeter sind dann alle in einem von den zimmern von uns gewesen da haben wir noch froehlich n bisi gequatscht und unser spanisch ausprobiert,als dann die ersten ins bett wollten is florerito nach 20 minuten auf die gloreiche idee gekommen die zu wecken,wodurch dann alle ins zimme von leuten sind,die eigentlich schlafe wollten,florerito hat dann lisi nochueber ihre 19jaehrigr und anscheinend sehr uebsche gastschwester ausgefragt,war lustig zuzuhoeren:D

Am 29.bin ich schon um 8.30 aufgestanden weil die scheiss klimanalage mein zimmer auf 7 grad runtergekuehlt hat,was fuer ordentlich kalte fuesse gesorgt hat,die hab ich dann in den warmen pool gehoben,hat echt gutgetan:D
Um 9 bin ich dann fruehstuecken gegangen es gab arepas(typisch venezolanisch,ne art maisbrot in broetchenform).
nachm fruehstueck bin ich dann als erste wieder in den pool,nach und nach kamen dann auch die anderen und wir waren dann bis um 1 im pool,da ichs mitm incremen nit allzu ernst genommen hab hatte ich gut sonnenbrand am ruecken...
als wir dann alle gepackt hatten und bereit zur abreise waren gings nach puerto cabello,eine spanische kolonialsiedlung mit schoenen haeusern.Wir wollten dann in puerto cabello(in dems uebrigens sauheiss war,ca 40 grad)empanadas essen(nochmal typisch venezolanisch,da wrd in en art blaetterteig fleisch kaese oder gemuese eingeschlossen und dann frittiert)essen aber des lokal war geschlossen.ne viertel stunde von Puerto cabello gabs aber ne strasse die is 3 km lang und liks und rechts nur empanadarestaurants,ich hab dann 2 mit huenchen gegessen,war richtig lecker!!!
Danach gins auf die heimreise die aufgrund von stau 6 stunden gedauert hat,die fahrer waren alle saumuede,so auch ich und als ich daheim war bin ich nur ins bett gefallen,hatte am naechsten tag schule,was heisst um 5.45 aufstehen...
4.11.06 17:34
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


mäxche (4.11.06 20:09)
*ich will auch*
http://upload.wikimedia.org/math/b/0/3/b03f3b63170edf5030e1ce85234be311.png


gesine / Website (6.11.06 17:44)
ey... das is nicht nett von dir!! ich will auch!!!


eric (18.11.06 10:09)
ich will nciht deutschland viel grösser gleich bananenrpublik:P

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung